Die Pfarr- und Abteikirche St. Georg in Weltenburg und ihre Baugeschichte

Die Pfarr- und Abteikirche St. Georg in Weltenburg und ihre Baugeschichte

4.11 - 1251 ratings - Source



Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2, 0, Universitat Wien (Institut fur Kunstgeschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Kloster Weltenburg an der Donau wurde im fruhen 18. Jahrhundert neu erbaut und ausgestattet. Die Abteikirche stellt einen der Hohepunkte des bayerischen Spatbarock dar, was als Verdienst der Gebruder Cosmas Damian und Egid Quirin Asam gewertet wird, die hier als Architekten und Raumausstatter die entscheidende Rolle gespielt haben sollen. Beschaftigt man sich naher mit der Baugeschichte, so wird erkennbar, dass das Bruderpaar keineswegs jene dominante Rolle gespielt haben kann. Der Autor kommt in der vorliegende Arbeit zum Schluss, dass der Zentralbau nicht aus stilistischen Erwagungen, sondern aus Grunden der ortlichen Lichtproblematik gewahlt wurde und wohl auf einen Vorschlag von Philipp Plank, dem wichtigsten Baumeister der Franziskaner zuruckgeht, der auch das Gesamtkonzept der Abtei entwarf und das Konventgebaude errichtete. Die Innenausstattung hingegen tragt nicht die Mendikanten-Handschrift von Plank, sondern von Andreas Pozzo, aus dessen Stichwerk jene konzeptionellen Anregungen stammen, die Abt Bachl letztendlich zum leitenden stilistischen Prinzip im Sinne des klassisch-romischen Barocks erhoben hat. Der Hauptteil der Arbeit beschaftigt sich mit der seit Jahrzehnten heftig umstrittenen Baugeschichte des Hauptaltars, in welcher der Umbau der Ostfassade eine wichtige Zasur darstellt. Ein Durchgang durch den Sockel des Reiterstandbildes des Hl. Georg und andere bislang von der Forschung unbeachtete Details fuhrten zu einer neuen Bauchronik die durch das dendrochonologische Gutachten der Bauforscher der Gesamt-instandsetzung im Herbst 2008 bestatigt wurde. Demnach wurde der Altar 1721 von Egid Asam durch den hl. Georg, zwei Heilige und das Kurfurstenwappen erganzt und die Decke im gleichen Jahr von Bruder Cosmas Asam freskiert. Dies machte es moglich die KirDoktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2, 0, Universitat Wien (Institut fur Kunstgeschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Kloster Weltenburg an der Donau ...


Title:Die Pfarr- und Abteikirche St. Georg in Weltenburg und ihre Baugeschichte
Author: Hans Christian Egger
Publisher:GRIN Verlag - 2011-01
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA